PLAYOFF: Zweites Spiel, zweiter Sieg

Auch im zweiten Playoff Spiel gegen den Titelfavoriten UEG konnte unser ATSE „Leben in Würde“ Landesliga Team einen 72:63 Heimerfolg feiern. 

Nach einem dynamischen Start stand es für unsere Mannschaft nach 5 Minuten bereits 12:3. Guard Milad musste mit einer Schulterverletzung vom Feld. In der Folge sank die Defense der Gäste stark in die Zone ab, um die Lücken auf den Post Positionen zu schließen. Unsere zu diesem Zeitpunkt junge Line Up wusste auf diese passive Verteidigung keine Antwort und zögerte, die freien Würfe von außen zu nehmen. UEG wiederum nutzte unsere mangelnde Konzentration in der Defensive blitzschnell zur 17:23 Führung am Ende des ersten Spielabschnittes.

In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der vor allem Alex Lanegger einerseits den Weg zum Korb suchte und uns andererseits ein souveräner Chris Schneider sowie ein agiler Chris Preis im Spiel hielten (Halbzeit: 35:37). Nach einem intensiven Kabinengespräch zur bisher gezeigten Teamleistung folgte im 3. Spielabschnitt ein 13:0 Run zur 58:50 Führung. UEG konnte noch einmal durch Galle und Lanegger bis auf 1 Punkt herankommen. Es gelang uns allerdings in den letzten Spielminuten, die Varianten unserer Gäste zu antizipieren und erfolgreich zu verteidigen. tk

„Siege werden bald erfochten; ihre Erfolge befestigen, darin liegt die Schwierigkeit.“ Lü Bu We

Trkulja 13, Della Schiava und Schneider je 11; Jasko mit bärenstarken 10 Rebounds

 

 

Advertisements